Roséwein »Primavera Ácrata« 2018 [5l-Bag-in-Box]

39,90 

Grundpreis 7,98  / l

Roséwein 5l, Jahrgang 2018

Nur noch 5 vorrätig

Artikelnummer: AE006 Kategorie:

Beschreibung

Roséwein, D.O. Ribera del Duero, 2018

In Erinnerung an den Streik vom Frühjahr 1919 in Barcelona, bekannt als „La Canadiense“: Dieser ökologische Wein, ein Produkt aller freiheitlichen Strömungen, wird in Flaschen abgefüllt als Tribut an den Kampf der Menschen, denen es vor hundert Jahren gelang, einem kompromisslosen Arbeitgeber den Acht-Stunden-Tag abzuringen. In diesem Wein stecken die blumigen Noten der Revolte und der Würde der Arbeiter*innen, begleitet von einem intensiven Duft von Klassenbewusstsein, Erinnerung und Ungehorsam.

Am besten zu servieren mit Geschichtsbewusstsein, Großzügigkeit und Engagement – ein idealer Begleiter zur sozialen Revolution.

Rebsorte: Bobal
Abgefüllt im November 2019 in Burgos, Spanien
Alkoholgehalt: 14%

Der Produzent Jesús Lázaro: „Die Sorte Bobal ist in der Region als „Valenciana“ bekannt. Sie wurde aufgrund ihrer hohen Ertragsleistung in den 40ern gepflanzt, als allgemeiner Mangel vorherrschte. In Erinnerung an jene Menschen, die den „Clarete“ genannten Rosado populär machten, haben wir diesen Ácrata Bobal Rosado hergestellt: frisch, aromatisch, komplex und einzigartig.“

Weinprobe 1 (von einem uns bekannten Somelier):
Sommerlicher Rosé aus der Provinz Burgos in Spanien. Frischer, spritziger Charakter. Leicht herb-nussige Muskat-Note am Beginn, die von einer milden und sehr lang anhaltenden, weißen Johannisbeer-Note abgelöst
wird, welche den Rosé angenehm abrundet. Ideal als Aperitiv oder für lange, warme Frühlings- und Sommerabende.

Weinprobe 2 (übersetzte Originalangaben vom Produzenten):
Anblick: Klare, rote Farbe mit Nuancen von Kürbis und Zinnober bis Rubin.
Geruch: Lieblicher Wein, mit ausreichender Intensität, um einen unverschämt krautigen Charakter auszubilden. Starker Geruch nach Trieben der schwarzen Johannisbeere, und reifen Waldfrüchten. Mit dabei ist eine Spur von Anis.
Geschmack: Ein Wein mit verlockendem Abgang, der die Vorzüge der Rebsorte zum Vorschein bringt. Gut eingebundene Tannine werden begleitet von Röstnoten, die den erfreulichen Geschmack im Mund noch verstärken.

Technische Daten:
Schwefelgehalt: 2mg/ltr
pH-Wert 3,79
Weinsäuregehalt: 5,55g/ltr
Essigsäuregehalt: 0,37g/ltr

Sonstiges:
Alkoholische Gärung: 10 Tage in rostfreiem Stahlbehälter, bei 24°C
Malolaktische Gärung: 30 Tage in rostfreiem Stahlbehälter, bei 17°C
Der Wein wurde weder geklärt, noch durch irgendwelche Zusatzstoffe „korrigiert“.
Der Zusatz von Sulfiten wird auf ein Minimum reduziert.
Alter der Rebstöcke: 70 Jahre

Maße

Gewicht 6000 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Roséwein »Primavera Ácrata« 2018 [5l-Bag-in-Box]“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Zusammenarbeit von Kirios de Adrada, ACTYVA S Coop und CNT Extremadura.

Seit 2014 die Sonderedition des Rotwein „Terruño Libertario“ mit 2.200 Flaschen abgefüllt wurde, sind es nun schon vier gemeinsam realisierte Projekte - jedes mal mit einer eigenen Widmung an die Geschichte der libertären Bewegung auf der iberischen Halbinsel und die Lebensart, für die sie eintritt.

ACTYVA S COOP ist eine nicht profit-orientierte Kooperative, die ohne Gewinnabsichten auf den Prinzipien der gegenseitigen Hilfe, der sozialen Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit basiert. Ihre Vision ist eine regionale Landwirtschaft, welche nach agrarökologischen Prinzipien funktioniert und Ernährungssouveränität ermöglicht. Entsprechend der Garantie-Richtlinien „BBB-Farming“ produziert ACTYVA erschwingliche, wohlschmeckende Lebensmittel hoher Qualität und pflegt dabei sowohl die Naturlandschaft als auch traditionelle Bewirtschaftungsmethoden.

Das Weingut Adrada Ecológica S.L., bewirtschaftet von Jesús Lázaro und Maite Perera befindet sich im Süden der Provinz Burgos, am Ufer des Duero-Flusses. Ihrer Bodega "Kirios de Adrada" liegt nicht nur der Erhalt historisch wertvoller Rebsorten am Herzen, der Familienbetrieb war auch der erste des Anbaugebiets Ribera del Duero, der nach Bio-Standards produzierte. Die Reben wachsen in 900-1000m Höhe.

Bei der Zubereitung des Weins werden absolut keine Chemikalien verwendet. Unkraut wird nicht mit Pestiziden bekämpft, sondern mit der Hacke und mit leichten Maschinen. Die Trauben werden gleich am Weinberg ausgelesen und die Kisten noch am selben Tag in den Weinkeller gebracht. Die Gärung wird durch den natürlichen Hefepilz der Trauben hervorgerufen. Der Wein wird später weder gefiltert noch geklärt, und er verbringt mindestens 6 Monate in der Flasche.

Die Herstellung des Weines ohne Zusatzstoffe erfordert während des gesamten Prozesses besondere Sorgfalt, lässt aber die natürliche Alchemie entstehen, aus der aus den Trauben ein unverwechselbarer, authentischer Wein mit einzigartigen Geschmacksnoten entsteht.