sind ein Röstereikollektiv in Berlin. Das Kollektiv versucht den Brückenschlag zwischen sozialem Anspruch und Qualität. Der Rohkaffee kommt ohne Zwischenstationen direkt von den erzeugenden Kooperativen vor Ort. So werden soziale Arbeitsbedingungen von Anbau, Ernte bis hin zur Röstung in Berlin erfüllt. Der Einblick in die Produktionsbedingungen ist durch den direkten Kontakt gewärhrleistet. Auch wird mit den Kooperativen über Preisgestaltung und Lieferbedingungen auf Augenhöhe beraten.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den ProduzentInnen werden so andere Wege im Kaffeehandel gegangen: direkt, solidarisch, fair, gerecht bezahlt und mit ausgezeichneten Qualitäten. Auch ein ökologisch sinnvoller Anbau ist dabei ein wichtiges Kriterium – die Kaffees von Flying Roasters sind alle bio-zertifiziert.

Flying Roasters versuchen ihr Handeln möglichst transparent zu machen und versuchen auch auf unkonventionelle Weise, ihren Impact niedrig zu halten, z.B. mit der Zero-Waste-Box.